Ab 6,50 Euro am Tag: Neue Heizung einfach mieten statt kaufen. Angebot E.ON WärmeService kurbelt den Austausch veralteter Heiztechnik an

Wer in den eigenen vier Wänden nicht frieren möchte, kann entweder die bewährte Zwiebeltechnik anwenden und sich in mehrere Bekleidungsschichten hüllen oder die Heizung bis zum Anschlag aufdrehen und im T-Shirt herumlaufen.

Die erste Variante ist vor allem zu Hause sicher unbequem, und auf Hochtouren laufende Heizungen sind schlecht für den Geldbeutel und die Umwelt. Clever dagegen ist, rechtzeitig in eine moderne Heizung zu investieren, um sich bei angenehmer Raumwärme wohlfühlen zu können – und das bei überschaubaren Kosten.

Energie hat ihren Preis. Wer sich bewusst ist, dass in fast jedem Gebäude der Großteil der Energierechnung auf Heizung und Warmwasser entfällt, sieht schnell großes Einsparpotenzial. Mit effizienten Heizkesseln lässt sich viel Energie sparen, denn eine moderne Gasbrennwert-Heizung kann gegenüber 20 Jahre alter Heizungstechnik schnell bis zu 30% weniger Energie verbrauchen. Auch heute noch heizen einige Millionen Immobilien mit Heizungsanlagen die 20 Jahre und älter sind. Die Einsparmöglichkeit steht im Keller!

Viele Immobilienbesitzer schieben eine Modernisierung aus Kostengründen auf die lange Bank, auch wenn ihre zum Teil hochbejahrten „Schätzchen“ buchstäblich bares Geld verbrennen – von der CO2-Belastung des Klimas ganz zu schweigen. Um die Investition in moderne Erdgas-Wärmeanlagen attraktiver zu machen, hat E.ON ein lukratives Angebot entwickelt: Mieten statt kaufen mit dem E.ON WärmeService. Der große Vorteil liegt darin, dass Kunden damit ohne hohe Einmal-Kosten eine topmoderne Erdgas-Heizung nutzen können. Durch die enorme Effizienz der Anlagen wird der Energieträger Erdgas bestmöglich genutzt. Das ist gut für den Geldbeutel und gut für die Umwelt.

Und so funktioniert der E.ON WärmeService*: Statt einen hohen einmaligen Kaufpreis stemmen zu müssen, zahlen Kunden einen monatlichen Grundpreis für die Bereitstellung der Anlage sowie Wartung, Reparatur und Service. Dieses Rundum-sorglos-Paket deckt alle Kosten für die Heizung ab, während der tatsächliche Gasverbrauch wie bisher jährlich abgerechnet wird. Neben Planung und Installation durch einen Handwerkspartner vor Ort, umfasst das Angebot auch die Entsorgung der alten Anlage. Die Erstvertragslaufzeit beträgt zehn Jahre, danach kann der E.ON WärmeService um weitere fünf Jahre verlängert werden. Alternativ kann die Gasheizung zum Verkehrswert übernommen oder kostenlos ausgebaut werden. Erhalten Sie jetzt ihr individuelles Angebot zum E.ON WärmeService unter: www.eon.de/waermeservice

* Der monatliche Mietpreis für die Wärme setzt sich aus drei Preisbestandteilen zusammen:
– Grundpreis Heizung: Umfasst die Bereitstellung der Heizungsanlage und beläuft sich bei einem Brutto-Anschaffungspreis von 7.000 Euro auf 98 Euro im Monat. Berechnung: Anschaffungskosten der Heizung / 1.000 € * 14,00 € / Monat.
– Grundpreis Wärme: Entspricht den Gasnetzgebühren und umfasst somit die Bereithaltung der Wärmelieferung. Dieser Faktor ist ortsabhängig und kostet bei einem Wärmeverbrauch von 16.000 kWh 13 Euro im Monat (im PLZ-Gebiet 30169 Hannover).
– Wärmeverbrauch: Die Kosten für den individuellen Wärmeverbrauch belaufen sich bei 16.000 kWh auf monatlich 83 Euro (im PLZ-Gebiet 30169 Hannover).

Der monatliche Gesamtpreis entspricht in der Musterrechnung somit 194 Euro im Monat oder 6,50 Euro pro Tag.

Modernes Design und effiziente Technik, zum Beispiel mit dem Viessmann Vitodens 300-W
(Abbildung: Viessmann Werke)

Wie kann ich Ihnen helfen?×

lifestrom ChatBot starten