Clever Stromkosten senken und Geld sparen

Strom ist aus unserem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken. Ganz gleich, ob im Büro, in der Waschküche oder im Wohnzimmer, ohne Strom geht gar nichts. Und das ist an sich auch nicht schlimm, denn es ist schließlich die Elektrizität, die unser Leben so komfortabel macht. Der Blick auf die Stromrechnung lässt uns allerdings nach Einsparmöglichkeiten suchen.

Clever Stromkosten senken und Geld sparen
Bild: maxuser/shutterstock
Allerdings kollidieren leider viele Sparmaßnahmen mit unserer Lebensqualität. Wer möchte schon gerne mit lauwarmem Wasser duschen, auf den Heimkinoabend verzichten oder im Winter bei funzeligem Licht lesen, um Strom zu sparen? Das muss nicht sein, denn es gibt einige Methoden, mit deren Hilfe sich Stromkosten ohne den Verzicht auf Lebensqualität sparen lassen.

Mit LED-Leuchtmittel Stromkosten sparen

Wir Menschen mögen es in unseren Wohnräumen hell und gemütlich. Zu unseren Ungunsten gehört die Beleuchtung jedoch zu den größten Energiefressern in unseren Häusern. Wer nicht auf ein wohnlich erleuchtetes Haus verzichten möchte, greift zu modernen LED-Leuchtmitteln, die selbst konventionelle Energiesparlampen hinsichtlich des Energieverbrauchs oft um den Faktor fünf schlagen. Somit lässt sich also dieselbe Leuchtkraft bei einem Fünftel des Energieverbrauchs installieren. Auf diese Weise rechnet sich auch der höhere Anschaffungspreis meist schon binnen eines Jahres. So ausgestattet muss niemand mehr ein schlechtes Gewissen haben, das Licht auch einmal etwas länger brennen zu lassen. Dank dimmbarer LEDs mit einstellbaren RGB-Farbstufen lassen sich Wohnräume mit Hilfe der Leuchtdioden darüber hinaus noch deutlich individueller und gemütlicher gestalten als zuvor.

Energiesparmodus der Geräte nutzen

Wegen der Stromrechnung auf den heimischen „Herr der Ringe“ – Marathon verzichten oder die Gaming-Session mit den Freunden absagen? Warum sollten wir diesen Verlust an Lebensqualität hinnehmen, wenn sich auch an dieser Stelle leicht Energie und damit Stromkosten einsparen lässt? Gerade bei Bildschirmgeräten ist das Energiesparpotenzial enorm, sofern die Bildschirmhelligkeit und der Kontrast reduziert werden. Reduziert man die Bildschirmhelligkeit um 50 Prozent, sinkt der Energieverbrauch von vielen PC-Monitoren und Flachbildfernsehern um rund ein Drittel. Vor allem in der dunklen Heimkinoatmosphäre fällt der Unterschied kaum auf. Ebenfalls nützlich ist die Einrichtung einer Nacht- und Abwesenheitsschaltung für den WLAN-Router, die mit wenigen Klicks in den Einstellungen der Geräte vorgenommen werden kann. Diese Reduktion des Stromverbrauchs macht sich nicht nur ohne den geringsten Komfortverzicht bemerkbar, sondern kostet obendrein keinen Cent.

Geld sparen durch einen Stromanbieterwechsel

Unter allen Maßnahmen, die die jährliche Stromrechnung zusammenschmelzen lassen, ist der Wechsel des Stromanbieters wohl oft die wirksamste. Im Vergleich zum Grundversorgertarif, in dem sich noch immer ein Großteil der deutschen Haushalte befindet, lassen sich so leicht mehrere hundert Euro im Jahr einsparen. Im Angesicht dieser Ersparnis fällt dann auch das mittels Durchlauferhitzer erwärmte Vollbad nicht mehr allzu sehr ins Gewicht.

Wie kann ich Ihnen helfen?×

lifestrom ChatBot starten