Ökostrom

Die Energiewende schreitet mit großen Schritten voran. Bis 2025 will Deutschland einen Ökostrom-Anteil von mindestens 40 Prozent erreichen, bis 2035 wird sogar ein Anteil von mindestens 60 Prozent am Strommix angepeilt.

Ökostrom
Bild: Slawomir Kruz/shutterstock.com
Auch immer mehr Haushalte setzen auf sauberen Strom und tun damit sowohl der Umwelt als auch ihrem Geldbeutel etwas Gutes. Schließlich beweist auch unser lifestrom Premium-Tarif, dass Ökostrom nicht teuer sein muss.

Was ist Ökostrom?

Die Unterscheidung zwischen Ökostrom und konventionellem Strom hat nichts mit dem Strom selbst zu tun, sondern mit der Art seiner Erzeugung. Während „normaler“ Strom zum Großteil aus fossilen Energieträgern wie Kohle oder etwa in Atomkraftwerken erzeugt wird, stammt Ökostrom aus erneuerbaren Energiequellen. Neben Wind- und Wasserkraftanlagen sind dies hierzulande vor allem Solar- und Biomassekraftwerke. Aus der Kombination aller Energiequellen für die Stromerzeugung ergibt sich schließlich der Strommix.

Der Strommix ist also so etwas wie ein großer Strom-See, aus dem Verbraucher exakt die Menge entnehmen, die sie brauchen. Auch wenn damit aus jeder deutschen Steckdose rein physikalisch derselbe Strom kommt, hat die Nachfrage nach Ökostrom einen großen Einfluss auf die Stromanbieter. Über den Abschluss eines Ökostrom-Tarifs wie lifestrom Premium fließt das Geld der Stromkunden beispielsweise in den Ausbau von Windkraftanlagen und Photovoltaikanlagen. Das uralte Prinzip von Angebot und Nachfrage sorgt so dafür, dass konventioneller Strom von sauberem Ökostrom nach und nach vom Markt verdrängt wird und dabei auch noch im Preis sinkt.

100 Prozent Ökostrom mit lifestrom Premium

Wie groß der Anteil von Ökostrom bereits ist, zeigt ein Blick auf den Strommix unseres Partners E.ON. Schon im Jahr 2016 lag allein der Anteil der über die EEG-Umlage finanzierten erneuerbaren Energien bei 44,4 Prozent. Zusammen mit dem Strom aus sonstigen regenerativen Quellen (4,1 Prozent) macht Ökostrom bei E.ON schon beinahe die Hälfte der Gesamtstromlieferung aus. Zum Vergleich: In Deutschland liegt der Anteil regenerativer Energieträger derzeit bei nur etwas über 30 Prozent.

Wer den Ausbau regenerativer Energiequellen aktiv fördern möchte, wechselt zu lifestrom Premium, denn 100 Prozent Ökostrom ist hier der Standard. Und wem der günstige Preis, der Nachhaltigkeitsgedanke und ein Höchstmaß an Versorgungssicherheit durch unseren Partner E.ON noch nicht genug ist, darf sich über eine attraktive Prämie wie beispielsweise ein neues Top-Smartphone freuen.

Vorteile von Ökostrom

Der Preis ist schon lange kein Argument mehr gegen Ökostrom. Damit spricht auch nichts mehr dagegen, von konventionellem Strom auf sauberen Ökostrom zu wechseln. Der Wechsel bringt zudem weitere Vorteile wie eine massive Senkung der klimaschädlichen CO2-Emissionen mit sich. Wer selbst also aktiv werden möchte, um den Folgen des Klimawandels gegenüberzutreten, wechselt zu Ökostrom.

Zudem hinterlässt die Erzeugung von Ökostrom weder riesige Tagebaukrater in der Landschaft noch radioaktive Abfälle, die noch über Millionen Jahre hinweg strahlen. Ökostrom schont aber nicht nur das Klima und die Umwelt, sondern sorgt auch für tausende neue Arbeitsplätze. Bis 2020 soll die Zahl der Menschen, die in der Erneuerbare-Energien-Branche tätig sind, auf rund 500.000 ansteigen. Ökostrom hat damit auch eine sozial nachhaltige Komponente.

lifestrom - Dein günstiger Stromtarif
Wechsle jetzt einfach und kostenlos zu lifestrom und sichere Dir zu Deinem Stromtarif eine attraktive Prämie*!