Welche Großstadt hat den höchsten Stromverbrauch?

Der Stromverbrauch unterscheidet sich weltweit ganz stark. Je nach Populationsdichte und Flächengröße, fällt die Stromnutzung der Bürger unterschiedlich aus und bestimmt letztendlich die Preise. Doch in welcher Großstadt wird am meisten Strom verbraucht?

Bild: FenlioQ&ansharphoto/shutterstock.com
Viele sehen die ewig leuchtende Stadt Las Vegas als den größten Stromfresser. Eine Studie der University of Toronto hat die Werte des Strom- und Wasserverbrauchs von 27 Welt-Metropolen untersucht und das Gegenteil bewiesen.

Datenbasis und Methodik der Studie

Die Studie untersuchte im Jahr 2011 weltweit alle Städte mit einer Einwohneranzahl von 10 Millionen und mehr nach deren Stromverbrauch. Gemessen wurde der Verbrauch pro Jahr in Petajoule (PJ), äquivalent zu der jeweiligen Populationsdichte. Ein Energie-Messwert Petajoule entspricht 278 Millionen Kilowattstunden.
Die gesamte Population der 27 Städte betrug 460 Millionen, welches 4,7% der gesamten Weltbevölkerungsdichte ausmachte. Tokyo, die Hauptstadt Japans, war die Stadt mit der größten Bevölkerungsdichte des kompletten Rankings. Dennoch, waren die Verbrauchswerte der japanischen Metropole nicht die höchsten der Studie.

Mega-Cities mit gigantischem Stromverbrauch

Nordamerika und Asien – die beiden Kontinente besitzen Städte mit den TOP5-Extremwerten des Energieverbrauchs. Auf Platz 1 finden wir überraschenderweise das Big Apple – New York mit nur 22 Millionen Einwohner zeichnet einen Verbrauch von ca. 2800 PJ. Experten sehen den Grund für die überdimensionalen Verbrauchswerte in den Transport- und Industriekraftstoffen. Insbesondere trägt ebenfalls die Beleuchtung der Stadt zu den überdimensionalen Verbrauchswerten bei. Alleine zur Weihnachtszeit verbrauchen die Amerikaner 0,2% des gesamten Stromverbrauchs des Landes. Das Video zeigt euch die gigantischen Energiefresser, dessen Verbrauch alleine für den Betrieb von 14 Millionen Kühlschränken reichen würde:

Direkt hinter der amerikanischen Metropole finden wir Tokyo, mit ganzen 22 Millionen mehr an der Einwohner-Dichte und fast gleichen Verbrauchswerten. Ebenfalls andere Städte Asiens befinden sich in hohen Verbrauchswerten – Shanghai, Osaka oder Guangzhou verzeichnen ebenso einen schockierenden Stromverbrauch. Die Bronze des Rankings landet weder rum in Russlands Hauptstadt – im kühlen Moskau verbraucht ein durchschnittlicher Bürger ca. 2000 PJ.

Stromverbrauch Großstädte: Die Top 5 Weltweit


Sparsam trotz hoher Bevölkerungsdichte

Es geht aber auch anders – die sparsamsten Cities der Untersuchung verzeichnen Werte rund um die 100 PJ pro Einwohner. Die Großstädte Indiens nehmen den effizientesten Plätze des Rankings ein. Mit 78 PJ ist Kalkutta die Stadt mit dem niedrigsten Stromverbrauch im Verhältnis zu der Population, dicht gefolgt von Mumbai und Delhi. Überraschend gutes Ergebnis zeichnet Europa aus – lediglich London und Paris kamen in das Ranking der Städte mit dem höchsten Stromverbrauch in Relation zu der Populationsdichte.

Wie auch ihr Deutschland dabei unterstützen könnt, den Stromverbrauch bundesweit konstant zu senken findet ihr in unserer Rubrik Tipps&Tricks:

Wie entsteht der Gaspreis?

Beim Blick auf die Gasabrechnung fragen sich viele zu Recht, wie der Gaspreis zustande kommt. Zwar findet sich auf eben jener Abrechnung eine Aufstellung über die Zusammensetzung, allerdings gibt diese keinen Aufschluss über die Preismechanismen.

0 Kommentare

Was tun, wenn die Heizung knackt und gluckert?

Manchmal scheint es so, als würden unsere Heizungen ein Eigenleben führen. Vor allem in der Nacht neigen Heizsysteme sogar dazu, uns akustische Signale geben zu wollen.

0 Kommentare